Sep 292009
 

In Baden-Württemberg tagt am 01.10.2009 der „Sonderausschuß Konsequenzen aus dem Amoklauf in Winnenden und Wendlingen: Jugendgefährdung und Jugendgewalt.“ Hier ist die Tagesordnung nachzulesen.

*selbstzensur*
Es wird doch tatsächlich nur und ausschließlich auf das „Problem“ Waffen gezielt, alle anderen Möglichkeiten weshalb Jugendliche gewalttätig werden nicht einmal nur angeschnitten. Als ob die Waffen an den sogenannten „Amokläufen“ (die in Wirklichkeit immer kaltblütig und lange vorher geplante Attentate sind) schuld wären.

Ein bischen zweifele ich am Willen der BaWü-Abgeordneten das Ganze objektiv zu sehen schon. Was bei dieser Sitzung herauskommen kann : Weitere Verbotsforderungen.

Allerdings können die gestellten Fragen -sofern sachlich richtig beantwortet- schon auch zur Erkenntnis beitragen, daß Waffen nicht das Problem sind. Hoffentlich trifft das die Abgeordneten nicht zu heftig……

 Posted by at 10:52

Sorry, the comment form is closed at this time.