Mai 202009
 

Tja, dumm gelaufen, Armatix. Erst ein unnützes Produkt erfinden das niemand braucht, sich dann ein paar Politiker suchen die den Krampf promoten – es hätte so schön  werden können. Aber leider ist der Milliardentraum  jetzt ausgeträumt. Gottseidank gibt es noch anständige Journalisten, die sich eines solchen Skandals annehmen und die Angelegenheit hinterfragen. Auch gegen den Widerstand vonRechtsverdrehern und Dauerbeschuß von Seiten der Helfershelfer aus der Politik. Auch die einstweilige Verfügung gegen Visier dürfte damit vom Tisch sein.

Anscheinend doch nicht, auch das ZDF hat mittlerweile eine einstweilige Verfügung bekommen und darf den Film so nicht mehr zeigen. 

Für uns anständige und rechtmäßige Waffenbesitzer muß die weitere Linie sein: Null Toleranz. Keine weiteren Verschärfungen des Waffenrechts. Nicht jetzt und nicht in einer der weiteren Legislaturperioden. Wir haben eines der schärfsten Waffengesetze der Welt, es passieren Straftaten im 0,xx Prozentbereich mit unseren legalen Waffen, wir sind die zuverlässigsten Menschen im Staat, immer und immer wieder überprüft.

Sagt es euren Abgeordneten. Sagt Ihnen auch, daß wir nicht aufgeben, die unsinnigen Forderungen nach einer Verschärfung des Waffengesetzes zu bekämpfen. Helft euch selbst, dann wird euch geholfen wie das Beispiel biometrische Sicherung zeigt.

In ein paar Tagen sind Kommunalwahlen und die Europawahl, im Herbst die Bundestagswahl. Geht hin und wählt! Zeigt den Herrschaften in Berlin, daß wir für unsere Rechte einstehen und keine weiteren Verschärfungen hinnehmen! Sagte ich schon, daß die FDP die einzige Partei ist die für unsere Rechte einsteht?

 Posted by at 08:05

Sorry, the comment form is closed at this time.