Apr 082010
 

Das CDU-geführte Bundesinnenministerium beabsicht noch in diesem Jahr vom Ermächtigungsgesetz (WaffG) Gebrauch zu machen und die mechanische/biometrische Sicherung für Schußwaffen/Waffenschränke einzuführen. Diese beiden kleinen Anfragen der SPD und der Grünen geben Auskunft darüber.

Was ist aber tatsächlich geplant? Nun, die Antwort ist einfach: Man will durch die Hintertüre, nämlich über die Kosten, den legalen Waffenbesitz in Deutschland abschaffen. Wie man mit den Kfz-Steuern für Dieselfahrzeuge oder mit den Umweltzonen gewisse Fahrzeuge abschafft. Der einfachste Weg.

Nimmt man z.B. die Blockiersysteme der Fa. Armatix als Preisgrundlage und geht davon aus, daß in Deutschland ca. 2,3 Millionen Legalwaffenbesitzer etwa 1o Millionen Waffen besitzen, kommt man auf über 4 Waffen im Schnitt pro Waffenbesitzer, für welche etwa +/- 1.400 Euro an zusätzlichen Sicherungskosten anfallen. Ein neuer Tresor mit biometrischer Sicherung wird etwa dasselbe kosten. Ein Sicherungselement von Armatix kostet etwa 2oo Euro, die unterschiedlichen Bedienteile für Lang- u. Kurzwaffen, Pistolen/Revolver auch etwa 200 Euro. 1 Pistole, 1 Revolver, ein Gewehr oder Flinte = 4 Sicherungselemente und drei Bedienteile = 1.400 Euro. Jeder kann sich seine Kosten selbst ausrechnen. Wupp.

Ich kann es keinem verdenken, wenn er jetzt beschließt seine Waffen abzugeben um ein Ende der Kostenspirale zu sehen. Allerdings gibt es noch eine Chance dieses Szenario abzuwenden. Kostet auch etwas, aber viel weniger!

Hier und hier habe ich aufgerufen, sich den Organisationen FvLW und Pro-Legal anzuschließen. Wer es noch nicht getan hat – jetzt ist es höchste Zeit dazu. Die genannten Lobbyverbände können schon etwas Wind in Berlin aufwirbeln. Dazu brauchen Sie aber Mitgliedszahlen und die Beiträge der Mitglieder. Die Politiker fragen -bevor sie die Hand aufhalten-  immer erst nach wieviele Personen von den Lobbyisten vertreten werden. Wenn man jetzt sagen könnte: 2,3 Mio., dann hätten wir ausreichend Macht Forderungen zu stellen. Und glauben Sie mir, liebe Leser, diese Forderungen werden gestellt werden!

Wie schon mehrmals gesagt, vertrauen Sie nicht auf den Deutschen Schützenbund! Die Luftgewehr/Luftpistole/Bogen-Fraktion, welche den absoluten Großteil beim DSB ausmacht, wird sich niemals für die Schußwaffenbesitzer (obwohl wir 2,3 Millionen sind) einsetzen. Niemals! Das hat die Vergangenheit oft genug bewiesen. SIE sind jetzt selbst gefragt. SIE und Ihre Eigeninitative. Treten Sie bei!

So. Jetzt wissen Sie daß es brennt. Verteilen Sie bitte auch diese Information an alle bekannten Waffenbesitzer, auch an DSB- und deren Landesverbandsmitglieder. Vielleicht wachen sie ja noch rechtzeitig auf. Es reicht ja schon, wenn Sie den Link zu diesem Beitrag per E-Mail versenden. Ich danke Ihnen und hoffe für uns alle das Beste. (Näher mein Gott zu Dir)

 Posted by at 15:05

  3 Responses to “AUFWACHEN! Der erste Drops ist gelutscht. Blockiersysteme sollen eingeführt werden.”

  1. […] zusätzlich mit ihren Blockiersystemen ausgestattet sein muß. Sie haben es fast geschafft, die Bundesregierung will im Herbst von der Ermächtigung zur Einführung weiterer Blockiersysteme Gebrau…. Für Armatix geht es um mehr, als die vielleicht Hunderttausend Euro für Schober/Mayer, man […]

  2. […] so richtig groß einsteigen. Wenn die Ermächtigung zur Einführung zusätzlicher Waffensicherung, von welcher die Bundesregierung noch dieses Jahr Gebrauch machen will, wahrgenommen und die biometrische Sicherung vorgeschrieben wird, ja dann, dann ist Geldzählen […]

Sorry, the comment form is closed at this time.