Dez 142009
 

Mehr als ein Dutzend Kleinkaliber- und Großkaliberwaffen (Pistolen) sowie Munition stahlen Unbekannte bei einem Einbruch in das Schützenhaus in Scharnebeck. Man weiß ja, daß sich manche Verbrecher auf diese Art und Weise billig und sicher mit Waffen versorgen. Sicher deshalb, weil sie ja meistens nicht erwischt werden, die Schützenhäuser sind ja meistens weit außerhalb. Billig, weil ja immer Waffen dort gelagert sind und sie gleich einen ganzen Haufen Waffen auf einmal erbeuten können.

Trotzdem gibt es immer noch geistig verarmte Politiker, die die Lagerung der Schützenwaffen und der dazugehörigen Munition im Vereinsheim fordern, weil sie da ja so sicher wären. Armes Deutschland.

 Man kann nur hoffen daß diese Waffen nicht wieder für ein Massaker (wie in Eislingen dieses Jahr) Verwendung finden. Und wenn – die Politiker die die zentrale Lagerung fordern sind dann ganz gewiss nicht dran Schuld.

 Posted by at 20:43

Sorry, the comment form is closed at this time.